Schulung

 

Die International Powered Access Federation (IPAF) fördert im weitesten Sinne den sicheren und 
effektiven Einsatz von Höhenzugangstechnik durch dieBereitstellung technischer Auskünfte und Informationen, durch Einflussnahme und Interpreation von Bestimmungen und Normen, durch Sicherheitsinitiativen und Schulungsprogramme.

 

Die ARMO GmbH bietet Ihnen nicht nur die Vermietung von Arbeitsbühnen, sondern auch viele Dienstleistungen rund um das Thema Höhenzugangstechnik. Unter anderem sind wir IPAF-Schulungszentrum. Wir bekennen uns ausdrücklich zu sicherem und effektivem Umgang mit Höhenzugangstechnik. Dazu gehört auch eine gute Ausbildung. IPAF-Schulungen bieten einen weltweit einheitlichen Standard und wurden von internationalen Experten entwickelt und werden ständig durch die Einarbeitung der neuesten Erkenntnisse verbessert und auf den aktuellen Stand gebracht. Auch die Trainer sind verpflichtet jährlich an mehreren Weiterbildungsmaßnahmen teilzunehmen. So wird ein einheitlicher hoher Schulungsstandard gewährleistet.


Das bietet Ihnen viele Vorteile: 

- Produktivitätssteigerung Ihrer Mitarbeiter
- Mehr Sicherheit für Ihre Mitarbeiter durch Prävention
- Geringeres Haftungsrisiko durch Dokumentation einer gesetzeskonformen Ausbildung nach berufsgenossenschaftlichen Grundsätzen.

Arbeitgeber sind dafür verantwortlich, dass Mitarbeiter im erforderlichen Umfang geschult bzw. eingewiesen sind. Werden Sie dieser Verantwortung gerecht und lassen Sie Ihre Mitarbeiter gut ausbilden.

IPAF selbst bietet keine Schulung an. Die Kurse werden durchgeführt von zertifizierten Schulungszentren, die vorwiegend Hersteller- und Vermieter-Mitglieder von IPAF sind. 

Als Schulungszentrum werden wir regelmäßig von IPAF geprüft. Die Kursteilnehmerzahl wird gering gehalten und die Kurse umfassen sowohl Theorie als auch Praxis, einschließlich einer schriftlichen und einer praktischen Prüfung. Das Kursmaterial wird durch IPAF regelmäßige aktualisiert und auch die Trainer sind zu stetiger Weiterbildung verpflichtet.

Wir bieten Kurse für Bediener und Einweiser an.

Ziel der Bedienerschulung ist die Anleitung eines Bedieners, damit dieser eine mobile Hubarbeitsbühne vorbereiten und sicher bedienen kann.
In der Einweiserschulung wird der Schulungsteilnehmer darauf vorbereitet, die mit der Rolle eines Einweisers verbundenen erforderlichen Aufgaben durchführen, d. h. Bediener mit ihren Aufgaben vertraut zu machen und die sicheren Verfahren vor sowie während des Einsatzes und die Beschränkungen von mobilen Hubarbeitsbühnen zu zeigen.


Schulungen sind bei uns für folgende Gerätekategorien möglich:

  • Statisch Vertikal (1a)
    Senkrecht-Personenlifte (mit Stützen) 
  • Statisch Boom (1b)
    selbstfahrende Auslegerarbeitsbühnen mit Stützen 
  • Mobil Vertikal (3a)
    Scherenarbeitsbühnen und Senkrecht-Personenlifte (von oben verfahrbar)
  • Mobil Boom (3b)
    Selbstfahrende Gelenk- und Teleskopbarbeitsbühnen (von oben verfahrbar)
  • Einsatz von Sicherheitsgeschirr und deren Inspektion (H)



Nach erfolgreichen Abschluss der Schulung erhält der Teilnehmer eine PAL Card. Sie ist ein in zahlreichen Ländern und in verschiedenen Branchen anerkannter Nachweis für die erfolgreiche Teilnahme an einer hochwertigen Schulung für Hubarbeitsbühnenbediener.

Jedes Jahr werden mehr als 90.000 PAL Cards durch ein weltweites Netz von über 550 zertifizierten IPAF-Schulungszentren ausgestellt. Die PAL Card ist 5 Jahre gültig. Sie enthält das Datum der Schulung, die Gerätekategorie und sie zeigt an, ob der Inhaber als Bediener, Einweisung oder Trainer geschult wurde.

Ein holografisches Logo und ein Bild und die Unterschrift des Karteninhabers minimieren das Risiko der Fälschung. Die Echtheit der Karte kann in Zweifelsfällen auch bei der IPAF überprüft werden (auf der Internet-Seite www.ipaf.org oder unter der Tel.-Nr. 0421-6260310)


Sollten Sie noch Fragen haben, so rufen Sie uns doch einfach an!